SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)

+++ DEG - aktuell +++

DEG und Mike Pellegrims gehen am Saisonende...
Mike Pellegrims wird in der nächsten Saison nicht mehr Chef-Trainer der Düsseldorfer EG sein. Der bis Ende April 2019 laufende Vertrag mit dem 49-Jährigen beinhaltete eine beidseitige Option, den Kontrakt unter bestimmten Bedingungen bereits zum Ablauf der aktuellen Spielzeit zu beenden. Dieses... weiter...
Mathias Niederberger im vorläufigen Olympiakader
Bundestrainer Marco Sturm hat DEG-Goalie Mathias Niederberger in das vorläufige deutsche Aufgebot für die Olympischen Spiele in Südkorea berufen. Am Dienstag gab der DEB den erweiterten Kader für das Turnier vom 10. bis 25. Februar in Pyeongchang bekannt. Bislang bestritt Mathias Niederberger... weiter...
Duell im Eisstockschießen: DEG trifft...
DEG trifft Leichtathletik, Teil 3: Vorbereitung auf das PSD Bank Leichtathletik Meeting Die DEG ist dem Sport in der Landeshauptstadt seit jeher eng verbunden. So ist auch die Zusammenarbeit mit dem PSD Bank Leichtathletik Meeting Düsseldorf eine schöne Tradition. Nun tritt auch zum bereits... weiter...
Wichtiges Wochenende gegen direkte Konkurrenten
Elf Spiele vor Saisonende steht die Düsseldorfer EG auf Rang Acht. Der Abstand zu Platz Fünf ist mit fünf Punkten gleichermaßen klein wie zum Elften. Nicht nur deshalb steht die DEG vor einem wichtigen Wochenende. Denn mit dem immer heißen Duell beim Sechsten Iserlohn Roosters (Freitag, 19.30 Uhr)... weiter...
Mittwoch, 17. Januar, ab 18.00 Uhr, auf...
Ein winterlicher Termin mit langer Tradition: Auf Einladung unseres engen Partners Stadtwerke Düsseldorf findet sich das gesamte Team der Düsseldorfer EG samt Sportlicher Leitung am Mittwoch, 17. Januar, wieder zu einer großen Autogrammstunde zusammen. Der Ort könnte nicht geeigneter sein: Die DEG... weiter...
prev
next

FANPROJEKT-News

Matthias Niederberger kehrt zurück...an den...
Am vergangenen Mittwoch haben Manuel Strodel und Matthias Niederberger das Duell gegen Sturmtief Burglind leider verloren. Die geplante Autogrammstunde der DEG-Cracks musste abgesagt werdden. Während Manuel Strodel beim Spiel gegen die Marionetten aus der Fuggerstadt seine Schlittschuhe wieder... weiter...
Nach dem Sonderzug ist vor dem Sonderzug
Der Sonderzug nach Berlin ist leider schon wieder vorbei. Er war, wie so oft in der Vergangenheit erfolgreich, mit dem 3:2-Sieg in der Hauptstadt, sowohl für unsere DEG, als auch für das FANPROJEKT. Ohne nennenswerte Zwischenfälle und mit einer riesigen Stimmung an Bord, auf dem Weg und in der... weiter...
Es gibt kein Zurück - Berlin, wir kommen !!!
Heute Morgen um 6:00 Uhr klingelte der Wecker...Es ist Sonderzug-Zeit. Anders ist es nicht zu erklären, warum man sich an seinem letzten freien Tag des Jahres um die Uhrzeit aus dem warmen Bett quält. 06:30 Uhrm es geht auf zum Großeinkauf. Lebensmittel-Großhandel plündern:Würstchen, Rührei,... weiter...
Die (hoffentlich) letzten Infos zum Sonderzug
In weniger als 60 Stunden rollt der Rekord-Zug Richtung Bärlin. Auch bei uns steigt nun so langsam aber sicher, die Anspannung ins Unermässliche. Am Freitag kann das Orga-Team, schon einmal "Zug-Luft" schnuppern. Dann nämlich geht´s nach Mönchengladbach zum Beladen des Zuges. Insgesamt 2.000 Liter... weiter...
Sonderzug - AUSVERKAUFT -
Der FANPROJEKT-Sonderzug 2017/18 am Samstag, den 30.12.2017 nach Berlin, ist AUSVERKAUFT !!!. aktuell sind nur noch  2 Plätze  nicht bezahlt. Diese werden nach der 1. Drittelpause beim Spiel der Düsseldorfer EG gegen die Iserlohn Roosters am 2. Weihnachtstag um 16:30 Uhr wieder... weiter...
prev
next
  • Dienstag, 02 Januar 2018

    Nach dem Sonderzug ist vor dem Sonderzug

    Der Sonderzug nach Berlin ist leider schon wieder vorbei. Er war, wie so oft in der Vergangenheit erfolgreich, mit dem 3:2-Sieg in der Hauptstadt, sowohl für unsere DEG, als auch für das FANPROJEKT. Ohne nennenswerte Zwischenfälle und mit einer riesigen Stimmung an Bord, auf dem Weg und in der Mercedes-Benz-Arena.

    weiterlesen...

Direkte Duelle gegen Playoff-Konkurrenten: In Schwenningen und gegen Augsburg

Direkte Duelle gegen Playoff-Konkurrenten: In Schwenningen und gegen Augsburg Bildquelle:www.deg-eishockey.de

Und weiterhin geht es in der Deutschen Eishockey Liga Schlag auf Schlag. Der spielintensive Januar beschert der Düsseldorfer EG an diesem Wochenende ihre Spiele 39 und 40. Am morgigen Freitag ist sie bei den Wild Wings in Schwenningen zu Gast (19.30 Uhr), am Sonntag kommen die Augsburger Panther in den ISS DOME (16.30 Uhr). Für das Team von Chefcoach Mike Pellegrims geht es nach den zwei beachtlichen Auswärtssiegen in Berlin (3:2) und Köln (1:0) darum, sich weiter in den Playoff-Plätzen festzusetzen.

Wild Wings im ungeahnten Höhenflug

Die Schwenninger Wild Wings spielen eine hervorragende Saison 2017/18. Derzeit stehen sie mit 56 Punkten – und mit zwei Zählern Vorsprung auf die DEG – auf einem starken Platz 5. Dabei können sie sich auf den herausragenden Stürmer Will Acton verlassen, der mit seinen 37 Punkten (16 Tore, 21 Vorlagen) sogar auf Rang 4 der ligaweiten Top-Scorer-Wertung liegt. Bemerkenswert: Die Schwenninger setzen bei ihren Kontingentspielern nur auf einen (!) Nordamerikaner – eben jenen Will Acton. Ansonsten tummeln sich dort drei Finnen, zwei Franzosen und jeweils ein Schwede, Italiener und Ungar. In der DEL eine außergewöhnliche Kader-Zusammenstellung.

Im Tor überzeugt in dieser Spielzeit der Deutsche Dustin Strahlmeier mit einer guten Quote von 92,9%. Die ersten beiden Duelle in dieser Saison konnten die Schwarzwälder gewinnen (5:1 und 3:1). Also ist es in Spiel 3 an der Zeit, dass sich was dreht! Übrigens: Bereits am Mittwoch (10. Januar, 19.30 Uhr) gibt es die vierte und damit letzte Hauptrunden-Begegnung der beiden Teams.

Panther auf dem Sprung

Im Gegensatz zu den Schwenninger Wild Wings sind die Augsburger Panther mit ihrem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden. Nachdem der Tabellensechste der vorherigen Spielzeit in weiten Teilen unverändert geblieben war, hatten die bayerischen Schwaben auf eine Wiederholung dieses Erfolges gehofft. Doch stehen die Panther nach derzeit 38 Spielen mit 46 Zählern nur auf Rang 12. Und dennoch kann das Team des hoch eingeschätzten Trainers Mike Stewart die Saison noch drehen. Denn der „rettende“ Platz 10 (Adler Mannheim) ist momentan nur drei Punkte entfernt. Erst am gestrigen Mittwoch gelang ein wichtiger 3:1-Erfolg über den direkten Tabellennachbarn Fischtown Pinguins. Augsburg wird in Düsseldorf also alles daran setzen, den Rückstand weiter zu verkürzen!

Drei Nordamerikaner sind die gefährlichsten Angreifer: Auf Andrew LeBlanc (USA, neun Tore, 22 Vorlagen, 31 Punkte), Trevor Parkes (Kanada, 19, 11, 30) und Matt White (11, 17, 28) kann sich Augsburg verlassen. Auch gegen die Panther hat die DEG alle drei bisherigen Duelle verloren (2:4, 2:0, 1:2 n.P.). Deshalb gilt auch hier: Der erste Sieg der Rot-Gelben muss her!

DEG-Trainer Mike Pellegrims kann derzeit auf mehr als jene 21 Spieler zurückgreifen, die er jeweils nur nominieren darf. Der Belgier hat also in beiden Spielen die „Qual der Wahl“!

Zum Seitenanfang