SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)

Die Jungfernfahrt ging in die Autostadt

"Hallo liebe Fans!
Thank god it’s Friday! Oder, wie man häufiger an diesem Tag im Netz liest: FriYay! Wir freuen uns auch, denn zum Einen ist dies der Startschuss zum Wochenende und zum Anderen beginnt heute unser kleiner, virtuelle Sonderzug seine kleine Deutschland-Tour.

Der erste Halt ist Wolfsburg - Station unseres ersten FANPROJEKT-Sonderzuges. 16.01.2005 – Ganz schön lange her! Am Morgen des besagten Tages machte sich der große Bruder unseres kleinen, virtuellen Freunds mit ca. 500 Fans auf dem Weg in die Heimat von VW, um den damaligen Eispalast zum Beben zu bringen. Die Saison 2004/2005 war die Premieren-Saison der VW’ler und somit war Wolfsburg als Ziel des Sonderzugs unter allen Fans heißbegehrt. Der EHC Grizzly Adams Wolfsburg, so der damals noch ganze Name, durfte in dieser Saison nach dem Aufstieg in die DEL erstmalig seit der Gründung der DEL "oben" mitmischen. Die große Party im Gästeblock wurde damals mit einem 3:6-Auswärtssieg für unsere DEG belohnt.

Mit-Organisator Andy V.:Damals hatten die Grizzlys noch ein kleines, schnuckeliges Stadion. Nein es war kein Stadion im heute üblichene Stil. Es war eine Eishalle. Es gab nur an einer Seite eine, nennen wir es, Tribüne. Zwei Seiten waren umgeben von Wänden und es gab eine Pistenbar. Empfangen wurden wir damals von Shuttle-Bussen die uns als Haie-Fans begrüßten. Es war lustig und gleichzeitig der Anfang unserer Reihe der legendären Sonderzüge."

Auf der Webseite von  Firefunky gibt es noch die eine oder andere bildliche Annekdote zu besichtigen.

Leider war die Saison 2004/2005 bei unseren orangenen Freunden nicht so erfolgreich. Trotz sportlich erfolgreicher Play-Downs gegen Kassel musste der EHC den Gang in die zweite Bundesliga antreten, da dem Verein nach dieser Saison die Lizenz entzogen wurde. Grund für den Entzug war der nicht fristgerechte Bau einer neuen, nötigen Spielstätte.
Nun denn...! Unser kleiner Zug hat noch viel vor sich. Also geht’s nun weiter... bis nächste Woche Freitag!"

Mehr in dieser Kategorie:

Zum Seitenanfang